Font Size

Profile

Cpanel
  • Sehenswertes Groitzsch
  • Sehenswertes Groitzsch
  • Sehenswertes Groitzsch
  • Sehenswertes Groitzsch
  • Sehenswertes Groitzsch

Förderung des ländlichen Raumes über LEADER


Entscheidungen zum ersten Projektaufruf der Region „Südraum Leipzig“ sind gefallen

Es war die zweite Sitzung des LEADER-Entscheidungsgremiums 2016, zu der am Dienstag, den 12.04.2016 die Mitglieder  des Koordinierungskreises zusammenkamen. Der erste Projektaufruf war für 4 Fördertatbestände mit insgesamt 2,55 Mio. EUR ausgestattet. Anhand des Kriterienkatalogs aus der LEADER-Entwicklungsstrategie konnten rund 720 T€ Fördermittel vergeben werden. Damit sind die ersten 12 Projekte auf den Weg gebracht.

Weiterlesen ...


Informationen zu Fördermitteln über das LEADER-Programm

    

Januar 2016

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Vereinsmitglieder, sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer,

die Kommunen Belgershain, Böhlen, Borna, Elstertrebnitz, Groitzsch, Großpösna, Kitzscher, Markkleeberg, Markranstädt, Neukieritzsch, Pegau, Regis-Breitingen, Rötha und Zwenkau bilden die LEADER-Region „Südraum Leipzig“. Für ihre ländlichen Ortsteile stehen bis 2020 Fördermittel in Höhe von 18 Mio. €  zur Verfügung. Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) „Südraum Leipzig“ e.V. hat dazu eine LEADER-Entwicklungsstrategie erarbeitet, in der die Entwicklungsziele der Region bis 2020 enthalten sind. Der Aktionsplan enthält 17 Maßnahmen, die zur Umsetzung der Ziele beitragen und in der Region in besonderem Maße durch Fördermittel unterstützt werden sollen.

Private und öffentliche Vorhaben, die zur Verbesserung der Lebensqualität in unseren Städten und Dörfern beitragen, können eine Förderung erhalten.

Zweimal im Jahr ruft die LAG „Südraum Leipzig“ e.V. Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Kommune und Unternehmen auf, ihre Vorhaben einzureichen.

Beim ersten Aufruf in diesem Jahr können

  • junge Familien Vorhaben zur Um- oder Wiedernutzung von bisher leerstehenden Gebäuden für Wohnzwecke einreichen,
  • kleine Firmen, Kommunen und Vereinen können eine Förderung für Abbruchmaßnahmen beantragen,
  • Vereine und Kommunen können sich für eine Unterstützung der Investitionen in Vereinsanlagen, Spielplätze, Bolzplätze sowie Treffpunkte bewerben und auch für den Bau von Geh- und Radwegen sowie kleinen Plätzen stehen den Kommunen Fördermittel zur Verfügung.

Bis zum 22.03.2016 müssen die notwendigen Unterlagen beim Regionalmanagement eingereicht werden. Das Regionalmanagement berät Sie und unterstützt Sie gern bei der Beantragung von Fördermitteln (Frau Dr. Bergfeld/ Frau Prof. Groß/ Frau Jahns 0341/9124927; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Frau Landmann, 034296/40014, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Genauere Informationen finden Sie auch unter www.kommunalesforum.de.


http://www.weisse-elster.de